Wieder gibt es Ärger für den Geld­pa­trioten Carsten Jahn. Dem durch einen wider­lichen Spen­den­betrug und ein Millio­nenerbe bekannt gewor­denen Jahn, wollen ehemalige, enttäuschte Anhänger jetzt das Jugendamt auf den Hals hetzen. Es geht dabei um seine unehe­liche Tochter, die Carsten Jahn jedes zweite Wochenende in seinem Haus in Remscheid besucht.

Die Kritiker sind der Meinung, dass hier das Kindeswohl gefährdet ist, weil die Tochter dem Ziga­ret­ten­qualm des ketten­rau­chenden Vaters und Ex-Alko­ho­likers unge­schützt ausge­setzt ist. Laut eigenen Aussagen konsu­miert Jahn zudem Drogen. Außerdem muss die 8‑Jährige die Hass­pro­pa­ganda des lang­jäh­rigen NPD-Führungs­mit­glieds miter­leben, die Carsten Jahn meist spät abends über Internet-Live­streams verteilt.

Das Kind werde dabei indok­tri­niert, schreibt uns eine Leserin. Denn Carsten Jahn sei nicht nur Ex-Neonazi und ehema­liges Mitglied mehrerer sozi­al­na­tio­na­lis­ti­scher Parteien, sondern pflegt heute noch engen Kontakt zu NPD-Mitgliedern (teil­weise ehemaligen).

Außerdem ist Carsten Jahn aktiver Coro­nal­eugner und verweigert das Tragen von Schutz­masken. Jede Woche nimmt er an Demons­tra­tionen von Coro­nal­eugnern und Quer­denkern teil, unge­schützt, ohne Maske, um dann später Kontakt mit seiner Tochter zu haben. Jahn sei da unbe­lehrbar, schreibt die besorgte Leserin, weil er eine Corona-Schutz­impfung ablehnt und sich nicht an Kontakt­be­schrän­kungen hält. So soll er sich häufig in einer fremden Wohnung in Sachsen-Anhalt oder Thüringen aufhalten bzw. wohnen (das Video unten im Artikel wurde dort gedreht). Die Tochter, deren Freunde und Mitschüler, aber auch die Mutter, die im Gesund­heits­be­reich tätig ist, sind gefährdet.

Carsten Jahn will Tochter mit Drohung vor dem Jugendamt retten

So viel geballte Gegenwehr will Carsten Jahn nicht auf sich beruhen lassen. Zudem hat sich inzwi­schen bei Telegram eine Gruppe von Gegnern formiert um gegen Jahn vorzu­gehen – nicht nur wegen des Kindes­wohls der Tochter, sondern auch wegen der vielen anderen Dinge die ihm vorge­worfen werden. Da braut sich etwas zusammen und das hat Carsten Jahn erkannt!

Seine Antwort darauf sind die üblichen Drohungen. In einem Video­auf­tritt am Donnerstag zeigt er sich aggressiv und unkon­trol­liert. Er sieht erneut seine Tochter in Gefahr – nicht durch ihn, sondern durch seine Gegner – und behauptet, dass er Mord­dro­hungen bekommt. Letz­teres ist für das Jugendamt ein weiterer Grund zu handeln, wenn die Tochter durch gewalt­be­reite Jahn-Gegner, zum Beispiel der links­ra­di­kalen Antifa, in Gefahr ist. Carsten Jahn selbst bestätigt im Video die Gefahrenlage.

„Diese ganze Geschichte ist seit gut einer Stunde bei zwei Anwälten”, sagt Jahn, und durch seine guten Kontakte weiß er, dass jeder, der in der besagten Tele­gram­gruppe war um sich zu infor­mieren, nun „Post von der Staats­an­walt­schaft” erhalten wird. Abschließend kündigt Jahn an, dass er die Sache an alle anderen Spen­den­ab­zocker z.B. Ignaz Bearth, Heiko Schrang, Bodo Schiffmann (derzeit unter­ge­taucht in Afrika) und Samuel Eckert weiter­geben will. Inter­es­sieren dürfte die das kaum.

Was unternimmt die Mutter Julia Lorenz?

Natürlich stellen wir uns die Frage, was die Mutter der Tochter, Julia Lorenz aus Wermels­kirchen, zu alledem sagt. Im Mai 2019 hat sie gehei­ratet, lebt jetzt mit Jahns Tochter und ihrem Ehemann zusammen – dem neuen, liebe­vollen Papa (siehe Bild) der 8‑Jährigen. Der Erzählung nach musste Carsten Jahn auf Drängen der Mutter seine NPD verlassen.

Brisant ist zudem, dass die Kindes­mutter Julia Lorenz im Helios Univer­si­täts­kli­nikum Wuppertal sowie für den „Senioren-Park carpe diem” in Wermels­kirchen arbeitet. Ob diese Arbeit­geber wissen, dass die Tochter ihrer Mitar­bei­terin beim Coro­nal­eugner-Papa über­nachtet, einem wie oben darge­stellt hohem Infek­ti­ons­risiko ausge­setzt ist und womöglich das Covid-19-Virus über die Mutter in deren medi­zi­nische Einrich­tungen geschleppt wird? Und dass die Mutter es zulässt, dass die Tochter von einem Coro­nal­eugner „erzogen” wird!

Wir wissen nicht was die Mutter dazu sagt. Wir wissen auch nicht, wie stark das Kindeswohl gefährdet ist. Aber das sich das zuständige Jugendamt die Lage genauer anschauen sollte, ist nicht von der Hand zu weisen. Zudem hat offenbar Carsten Jahn begründete Sorge, dass dies dann Konse­quenzen nach sich zieht.

Schreiben Sie einen Kommentar mit Ihrer Meinung. Kontak­tieren Sie uns per E‑Mail, wenn Sie selbst einen Artikel z.B. als Gast­autor bei uns veröf­fent­lichen möchten oder Hinweise haben.

Artikel bitte teilen und Telegram abonnieren!

Lesen Sie auch:

WERBUNG

guest
45 Kommentare
älteste
neueste
Inline Feedbacks
View all comments
Gast
Gast
16. März 2021 15:37

Die Tochter soll angeblich Sophie oder Amelie heißen… Weiß da jemand genaueres?

Steffen.
Steffen.
16. März 2021 15:38

Jahn ist so lächerlich
Seine Androhung mit irgend­welchen Anwälten und später dann passiert, wie immer, nichts!!!
Das war früher schon ein Volks­sport, mit Anwalt drohen, und bleibt es bis heute. 

Dem Milch­brötchen Jahn geht die Muffe und das ist gut so!
Wer nicht hören will, muss leiden!
Zeit wird’s!

Veritas Victoria
Veritas Victoria
16. März 2021 15:39

Was für billiger und wider­wär­tiger Hetz­ar­tikel. Möge der Verfasser in der Hölle brennen.

Und ich bin kein jahn fan. Aber sowas hier geht absolut zu weit

Anonymous
Anonymous
16. März 2021 16:17
Antwort an  Veritas Victoria

Jahn ist gefährlich und die Behörden müssen einschreiten. Tun sie das nicht sind diese persönlich haftbar. Jahn droht und er versucht mit allen Mitteln seine Drohungen wahr zu machen.

Ingrid
Ingrid
11. April 2021 12:46
Antwort an  Veritas Victoria

Das sehe ich genau so Veritas Victoria. Kritik an der Spen­den­praxis ist das eine. Aber so etwas ist absolut schäbig und hat mit Patrio­tismus absolut nichts zu tun. Rich­tiger Patrio­tismus wäre , die Energie und Zeit die man damit verbringt anderen Patrioten falsches Handeln und Ziele vorzu­werfen , in sach­liche Kritik gegen die regie­renden Parteien zu stecken. Denn die sind doch mit ihren verfehlten Maßnahmen der poli­tische Feind. Das Carsten Jahn seine Tochter in Gefahr bringt stimmt nicht. Ob und wie er sich aus seiner früheren Beziehung gelöst hat geht niemanden etwas an. Die beschriebene angeb­liche Gefahr durch die Antifa besteht für jeden der sich öffentlich gegen die Regierung ausspricht. Leider schon bei zu vielen Themen. Würden die Redak­teure der DP öffentlich bekannt sein wären auch sie und ihre Familien in Gefahr. Auch ich bin kein Freund vom Jahn. Aber so ein Artikel findet bei mir keine Zustimmung. Hinter­listig , Gemein und dem Patrio­tismus absolut Unwürdig.

Anonymous
Anonymous
16. März 2021 16:10

Carsten Jahn ist sehr gefährlich.
Die Behörden müssen diesen Abfall unter­suchen obwohl Jahn mit denen zusam­men­ar­beitet. Er ist absolut unbe­re­chenbar, impuls­ge­steuert und wird voraus­sichtlich als Manchurian Candidate einge­setzt werden. Wir wissen Bescheid und das gefällt Jahn und dem VS gar nicht.

D83DB7EF-CBCF-4A17-92B0-BCC6358B0568.jpeg
Nora
Nora
16. März 2021 17:33

Ha ha, Carsten,
Dein Bastard-Kind hat einen anstän­digen Papa und sieht damit viel glück­licher aus als mit NPD-Glatzkopf.

Jahntifa
Jahntifa
16. März 2021 18:07

Wenn ich diesen Jahn-Schwachsinn höre:

„Mich als Nazi hinzu­stellen” – Carsten, Du bist kein Nazi, Du bist nur ein Neonazi. Als jahre­langes NPD-Mitglied ist man Neonazi und bleibt es.

„Mir meine Tochter wegzu­nehmen” – Carsten, Dir nimmt niemand Deine Tochter weg. Das Jugendamt wird sich um das Wohl Deiner Tochter kümmern, indem die Dir geld­geilen Hohl­birne den Umgang untersagen.

„Das ist ein ominöser Tele­gram­kanal” – Du bist ein ominöser Patriot, ein Paytriot, der Voll­idiot, eine Neonazi-Bratze. Ein Spen­den­be­trüger und Abzocker.

„Seit einer Stunde bei zwei Anwälten” – Carsten, wie blöd bist Du? Warum zwei Anwälte wo einer ausreicht… Innerhalb einer Stunde haben die zwei Anwälte den Fall geprüft, spät Abends… da lach ich mich schlapp. Du willst mit diesem Märchen nur einschüchtern!

„Jedes Bild, jeder Name in dieser Gruppe geht an den Anwalt” – Da haben die Anwälte viel Arbeit vor sich. Das wird teuer. Schnell zu Spenden aufrufen, Carsten. Lass die Geld­quelle Spen­den­schaf sprudeln!

Du hast einen geraden Rücken, weil Du zu faul bist arbeiten zu gehen. Du lässt Dich lieber von Spenden aushalten.

NT1PR
NT1PR
18. März 2021 21:57
Antwort an  Jahntifa

Genau genommen braucht CJ 3 Anwälte: Einen Straf­rechtler, einen Medi­en­rechtler und einen Fach­anwalt für Familienrecht.

Der Jahn-Sager
Der Jahn-Sager
16. März 2021 22:00

Gibts schon ein Reak­ti­ons­video vom Remscheider Politik-Guru?

Jörg1972
Jörg1972
17. März 2021 07:26

Dieser Branko Barkic ist ein Verlie­rertyp ersten Grades, der Carsten Jahn voll­kommen unter­legen ist … geistig und rhetorisch.

Ähnlich verhält es sich mit der Hartz-IV-Bezie­herin Lilly Heidelberg, die wenn sie spricht wie ein Müll­eimer klingt. Dieses alte Weib hat nichts erreicht und nichts geleistet, macht auf jung mit ihrer Kappe und dem aufge­dun­senen Gesicht.

Für beide gilt: großes Maul, nichts geleistet. 🙂

Anonymous
Anonymous
17. März 2021 15:13
Antwort an  Jörg1972

Du kennst dich ja gut aus. Kannst du auch Beweise dazu liefern… Natürlich nicht.

Dorothea
Dorothea
17. März 2021 16:48
Antwort an  Jörg1972

Um mit den Worten deines Gurus zu sprechen!!! Wo sind Fakten und Beweise?? Oder rührt deine Meinung nur vom Hören­sagen ??? Ich finde es immer sehr irri­tierend Menschen zu beur­teilen die man noch nicht einmal kennt. Aber das zeugt von großer Weisheit.

Rainer M.
Rainer M.
17. März 2021 21:34
Antwort an  Dorothea

Ich kenne die beiden genannten und stimme Jörg zu. Bisher liefern die nichts brauch­bares, keine sach­lichen Punkte, sondern die sind persönlich von Carsten Jahn gekränkt. Beide führen sich wie Kinder in ihrer Tele­gram­gruppe auf. Lilly Heidelberg ist traurig, dass Carsten nichts von ihr will und Branko ist sauer, dass Jahn etwas zu dessen behin­derter Tochter veröf­fent­licht hat.

SchwuchelJahn
SchwuchelJahn
18. März 2021 19:33
Antwort an  Rainer M.

Dann weisst du Rainer auch, dass sich Jahn gerne schminkt. Das hat er während seiner Dienstzeit gelernt. Dort hat er viele Seifen aufgehoben.

SchwuchelJahn
SchwuchelJahn
18. März 2021 19:38
Antwort an  SchwuchelJahn

Das geleakte Foto ist beim ersten Kommentar leider nicht veröf­fent­licht worden.

SchwuchelJahn
SchwuchelJahn
18. März 2021 19:44
Antwort an  SchwuchelJahn

Hier ist das Foto. Es gibt noch mehr.Einfach abwarten.

EF34838D-CDFC-4FCE-941C-81E4834AC2C5.jpeg
Xtrail
Xtrail
22. März 2021 11:43
Antwort an  Jörg1972

Gab es Stress zwischen Carsten Jahn und Lilly Thuringen?

Lilly Heidelberg
Lilly Heidelberg
31. März 2021 00:14
Antwort an  Jörg1972

Hey Jörg1972. Ich habe in meinem Leben genug erreicht und geleistet und leiste noch immer erwas. Indem ich immer noch alte und kranke Menschen pflege, und setze mich noch immer für behin­derte Menschen ein, weil diese immer mehr an den Rand der Gesell­schaft geschoben werden!
Ich bin mal ganz sicher keine Hartz4 Empfängerin.

Gruß Lilly Heidelberg

Abaddon
Abaddon
17. März 2021 12:28

Es ist unglaublich was die Kommen­ta­toren hier für Hass, Hetze und Lügen verbreiten. Diese Seite strotzt nur so von falschen ideo­lo­gi­schen Artikeln. Aber ich habe ausrei­chende Screen­shots von der Seite gemacht. Glaubt ihr wirklich, dass würde keine Konse­quenzen mit sich bringen??? Ihr seid das letzte von Deutschland, die zu Feige sind Gesicht zu zeigen, weil ihr genau wisst, dass man euch dann abstrafen würde.

Anonymous
Anonymous
17. März 2021 15:12
Antwort an  Abaddon

Die Konse­quenzen wird es für euch Dünn­brett­bohrer geben.

fgwessdgdgfgf
fgwessdgdgfgf
17. März 2021 15:58
Antwort an  Abaddon

Wozu Screen­shots? Solange die Kommentare den Regeln entsprechen, wird nichts gelöscht oder zensiert, da braucht es keine Screenshots.
Die Regeln findest Du hier: Regeln für Kommentare | Digitale Patrioten (digitale-patrioten.com)
Zeigst Du denn Gesicht? Wo ist Dein Profilbild? Ist Dein Name wirklich „Abaddon”?

Rainer M.
Rainer M.
17. März 2021 21:38
Antwort an  Abaddon

Ich zeige Gesicht jeden Tag und es gibt keinen Grund so ausfallend zu werden, nur weil hier Menschen ihre Meinung sagen, Herr Jahn (Abaddon).

Anonymous
Anonymous
31. März 2021 00:41
Antwort an  Abaddon

Tja, so läuft das halt, wenn man unge­recht­fer­tigte Verwar­nungen verteilen lässt, Kanäle massen­melden und löschen lässt sowie seine Abon­nenten über die Sach­ver­halte anlügt. Wir lassen nicht locker Antifa Jahn Schwuchtel.
Wir vergeben nicht.
Wir vergessen nicht.

770680CF-E712-4730-8D79-D027AAD36908.jpeg
Lilly Heidelberg
Lilly Heidelberg
31. März 2021 00:46
Antwort an  Anonymous

Richtig.
Wir sind noch lange nicht fertig mit Paytriot Carsten Jahn und Co.
Und das hab ich dem Jahn auch klar und deutlich gesagt.
Der hat uns und anderen genug Schaden zugefügt.
Wir geben ganz sicher nicht klein bei.
Wir vergessen nicht.
Wir vergeben nicht.
Niemals

Jarsten Cahn
Jarsten Cahn
31. März 2021 17:53
Antwort an  Lilly Heidelberg

Wir vergessen nicht. Wir vergeben nicht. Sorry, aber wenn ich diese Kacke schon höre, fällt mir gar nichts mehr ein. Was soll das sein? Ne’ Warnung, ’ne Drohung? Hört sich an wie so’n Pfad­fin­der­scheiss. Alleine schon Anonymous. Was ihr macht ist Kinder­kacke und hat mit Anonymous rein ga nichts zu tun. Euch ist schon klar, dass Anonymous linke Akti­visten sind, oder? Wenn nicht, dann macht euch mal schlau ihr Super­hirne. Arme Spinner seid ihr, nicht mehr und nicht weniger…

Rainer M.
Rainer M.
17. März 2021 21:07

Ich hab mir die „ominöse Tele­gram­gruppe” ange­schaut und fesgetstellt, dass dort extrem viele Voll­spasten vertreten sind, also Reichs­bürger, Verfas­sungs­ge­bende-Versamm­lungs-Spastis, III. Weg und anderes Gesindel. Um Carsten Jahn geht es in dieser Gruppe so gut wie nicht, anfangs viel­leicht, aber die Gruppe wurde von Voll­spasten gekapert die ihre Propa­ganda verbreiten.

Zu Carsten Jahn passiert da nicht viel. Da muss Carsten Jahn nichts foto­gra­fieren …und dem Anwalt geben. Das meiste sind Bildchen und Emojis wie im Kindergarten.

Mitglied der ominösen Telegram-Gruppe
Mitglied der ominösen Telegram-Gruppe
19. März 2021 09:57

Nachdem sich Jahn bei diesem Video völlig verausgabt hat, hat er heute Abend „Live-frei” (er hat Kinder­wo­chenende, viel­leicht hat er dazu gelernt?).

Er kennt jetzt alle Namen, alle Adressen und jeder aus der „ominösen Telegram-Gruppe” bekommt jetzt Post von der Staats­an­walt­schaft. Nur zu, du alter NPD-Prediger. Das macht mir große Angst. 🙂
Der NPD-Prediger Jahn kommt um uns zu holen! 🙂

Alexandra Piredda
Alexandra Piredda
24. März 2021 14:15

Ich war 8 Jahre mit dem Stück scheisse zusammen, ich kann Euch Dinge vermitteln das könnt ihr euch nicht vorstellen!!! Ausbeuten ist das kleinste Übel beim Jahn

Gast
Gast
29. März 2021 10:46

Der Branko hat seine Eier an Carsten Jahn verkauft!

Wie viel hat Carsten bezahlt? Das beant­wortet er nicht im Video, dafür beleidigt er alle die ihn kritisieren.

https://www.youtube.com/watch?v=TAAZXbv2gRI

Branko, Danke für dieses lächer­liche Recht­fer­ti­gungs­video. Jahn­kri­tiker sind jetzt Vollposten/Wixxer und haben eine große Fresse. Dafür ist Jahn­freund Branko Wendehals mit großer Fresse und kleinem Schwanz. Kam die schöne Einigung mit Jahn nicht nur deshalb zustande, weil Du in erpresst hast mit Jugendamt? So stellt es Jahn bei Telegram dar. Er habe dem alten Mann gegeben worum er gebettelt hat, so war der Wortlaut etwa. Wie war es denn wirklich? Hast Du Geld genommen?

Ich denke, große anonyme Klappe ist besser, als Wendehals mit Hack­fresse zeigen. Warum bist Du wieder Freund mit den NPD-Dödel?

Gast2
Gast2
29. März 2021 12:27
Antwort an  Gast

Dies hier war auch mein Kommentar unter Brankos ekel­haften Heuchel- und Recht­fer­ti­gungs-Video, es wurde natürlich gelöscht, deshalb poste ich es hier in die Kommentare.
Zuerst einen auf Meinungs­freiheit machen und dann so? Pfui Teufel, Branko!
Er redet immer von einem geraden Rücken, dabei ist er derjenige, der seinen Unter­stützern in den Rücken gefallen ist, kuschelt jetzt mit dem NPD-Opa Jahn und pudert ihm dem Arsch!
Wieviel wurde Branko bezahlt dafür??

IMG_20210329_115137_902.jpg
Ro Gut
Ro Gut
29. März 2021 16:27
Antwort an  Gast

Also ich kann vor diesem Wendehals Branko B. nur eindringlich warnen!
Aktuell sammelt er Selfies seiner Grup­pen­mit­glieder, um diese den Anwälten von Spen­den­be­trüger Carsten Jahn zu übergeben!

Ro Gut
Ro Gut
31. März 2021 20:18
Antwort an  Ro Gut

Heute hat mich dieser irre Branko B. aus seiner Krab­bel­gruppe bei Telegram geworfen. Offenbar hat er große Angst vor mir und will von seinen schreck­lichen Taten ablenken.
Ich warne hier nochmal eindringlich vor diesem verrückten Typen!!!

Benni
Benni
1. April 2021 10:37
Antwort an  Ro Gut

Der „Kranko Barkies” (macht alles für baren Kies) ist wie Carsten Jahn. Bei Kritik gibt es Zensur, Sperre und Beleidigungen.

Eierlos in Heidelberg
Eierlos in Heidelberg
30. März 2021 05:52
Antwort an  Gast

Sogar „Lilly Heidelberg” kuscht nun vor Carsten Jahn und findet Brankos „totaler Meinungs­um­schwung” völlig korrekt. Es ist inter­essant, was ein bisschen Geld aus Jahn’s Porto­kasse so bewirkt. Plötzlich große Freund­schaft bei den beiden mit dem Jahn.

Kanalratte aus Heidelberg
Kanalratte aus Heidelberg
30. März 2021 19:10

Die Eierlose aus Heidelberg hat sich mächtig über deinen Kommentar aufgeregt. Habe einige Sprach­nach­richten von der Lilly gehört… ihr sind im Hirn einige Äderchen geplatzt, so sehr hat sie dein Kommentar getroffen.

Wer sie kriti­siert ist eine Kanal­ratte, sagt sie. Sie zeige Gesicht und darf deshalb soviel Geld von Carsten Jahn annehmen wie sie will. Sie alleine hat sich Carsten Jahn bei seinem Kanal­besuch in den Weg geworfen, da ist etwas Geld dafür zunehmen sehr anständig. Solcher Telegram-Mut muss finan­ziell belohnt werden.

Große Fresse und keine Eier dahinter bei Lilly, aber das ganze Gesicht mit Botox vollgespritzt.

Jarsten Cahn
Jarsten Cahn
31. März 2021 18:12
Antwort an  Gast

Branko Dingsbums ist ein lebender Loser. Erst führt er einen Krieg gegen Jahn und lässt die Öffent­lichkeit daran teil­haben, und jetzt leckt er dem Jahn die Kimme und beschimpft alle die sich dazu äußern, als Wichser, Voll­pfosten, Hetzer und Spalter. Mein Gott, wie ist der über den Jahn herge­zogen und jetzt strei­chelt er dem Remscheider NPD Lappen die Klöten. Wie widerlich.

D.G.
D.G.
30. März 2021 15:48

Mir bums was man von CJ hält, haltet mal das Kind aus eurem Krieg raus. Ist doch richtig asozial sowas.

Jarsten Cahn
Jarsten Cahn
31. März 2021 17:40

Als Anregung für die Redaktion, auf dieser Seite fehlt ein Payt­rioten Diskus­sions-Forum, wo ein Austausch statt­finden kann. Bedarf scheint ja da zu sein.

Ro Gut
Ro Gut
1. April 2021 00:30

Carsten Jahn und Branko Barkic:
Das neue zahnlose Traumpaar, ohne Eier !
Heute hat mich dieser irre Branko B. aus seiner Krab­bel­gruppe bei Telegram geworfen. Offenbar hat er große Angst vor mir und will von seinen schreck­lichen Taten ablenken.
Der Grund, warum das Video von Curd Schu­macher so schnell gelöscht werden musste, ist ganz einfach: Es enthielt die Wahrheit über Branko B. !

Carsten_Jahn_Branko.jpg
Ro Gut
Ro Gut
1. April 2021 21:39
Antwort an  Ro Gut

Schaut euch diesen armen, alten, NPD-Arsch­kriecher Branko B. an:
https://www.youtube.com/watch?v=aKz2c9vdF2U
Er hat sich knapp 40 Minuten blamiert und zum Affen gemacht, reagiert nur aggressiv und mit Belei­di­gungen auf kritische Kommentare. Wie so ein kleines Hündchen spring er über jedes Stöckchen, das man ihm hinhält.
Branko B. ist anscheinend in der Lehre beim NPD-Groß­meister Carsten Jahn, denn das Belei­digen und Drohen haben beide glei­cher­maßen drauf. ECHTE PATRIOTEN eben! Respekt, ohne das Traumpaar Jahn und Barkic wäre Deutschland verloren!

Ro Gut
Ro Gut
1. April 2021 23:41
Antwort an  Ro Gut

Versager Branko B. knickt vor Carsten Jahn ein und Carsten Jahn knickt vor dem Merkel-Regime ein. Carsten Jahn, der feige NPD-Genosse, will nun sogar seine Spazier­gänge Montags aufgrund der Auflagen absagen.
DEUTSCHLAND IST VERLOREN !

IMG_20210401_233609_189.jpg
Ro Gut
Ro Gut
4. April 2021 15:17
Antwort an  Ro Gut

Bei Branko B. gibt es nur noch heiße Luft zu hören, immer wieder das selbe Bla Bla.
Denken und dabei Sprechen ist nicht jeder­manns Sache.

IMG_20210404_151406_212.jpg
Ricky
Ricky
6. April 2021 00:19

Ober­lehrer Carsten Jahn jammert, er bekäme keinen Job mehr.
Er WILL doch gar keinen Job, der faule NPD-Opa lässt sich doch gut und gerne durch seine Spen­den­schafe aushalten.

20210406_001354.jpg
Agimo Morins
Agimo Morins
22. April 2021 14:15

An Demos teil­zu­nehmen ist kein Verbrechen und wer sich mit diesem unaus­ge­reiften Mist impfen lässt, ist selber Schuld. Finde Ihre Propa­ganda wirklich infam und grotesk; dabei verteidige ich Herrn Jahn keineswegs; aber ihre Bericht­erstattung ist nicht zu teilen