Neue Geldquelle für Geldpatrioten: Jetzt kommt die große Spendenabzocke über Telegram

5
Neue Geldquelle für Geldpatrioten - große Spendenabzocke über Telegram - Geld Widerstand Paytrioten Patrioten Paypal

Für die Geld­geier unter den Patrioten gibt es gute Neuig­keiten: eine neue Geld­quelle hat sich aufgetan! Telegram bietet seit heute eine Bezahl­funktion, über die Spen­den­schafe Waren und Dienst­leis­tungen bezahlen können. Das geht direkt über die App oder die Desktop-Software.

Deutschland retten per Telegram-Spende

Was für einen Mist die Geld­pa­trioten anbieten um anderen das Geld aus der Tasche zu ziehen, ist Telegram voll­kommen egal. Telegram hält sich da raus. So könnte zum Beispiel ein Thomas Grabinger (Digi­taler Chronist) seine Einkaufs­beutel mit seiner Visage darauf für 29€ verkaufen. Bei Carsten Jahn (TEAM HEIMAT) könnten sie die Dienst­leistung „Wider­stand Premium” für 199€ und „Deutschland retten sofort” für 1.995€ erwerben. Oliver Flesch würde seine getra­genen Slips mit Geschmacks­richtung „Duft der Freiheit” und Nikolai Nerling (Der Volks­lehrer) das Produkt „Steu­er­schulden bezahlen” für 20.000€ anbieten.

Letzt­endlich können die von den Bettel­pa­trioten so geliebten „Spenden ohne jede Gegen­leistung” auf diesen Weg abge­zockt werden. Bezahlt wird mit Kredit­karte. Natürlich frei­willig. Verschiedene Zahlungs­an­bieter kassieren das Geld ein und leiten es auf das Konto des Geld­pa­trioten. Die Spen­den­schafe können bei jedem Kauf noch Trinkgeld hinzu­fügen, um ihren Lieb­lings­geld­geier zusätzlich zu unterstützen.

Es wird noch einige Wochen dauern, bis die ersten Geld­ab­zocker die neuen Vorzüge von Telegram ausnutzen werden. Aber bitte sparen Sie jetzt bereits für ihre erste Groß­spende per Telegram!

Artikel bitte teilen und Telegram abonnieren!

Lesen Sie auch:

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist afd_fan-shop_header_980x140_logo.jpg
WERBUNG
guest
5 Kommentare
älteste
neueste
Inline Feedbacks
View all comments
Alexandra Hinkel
Alexandra Hinkel
26. April 2021 21:31

Kennt jemand Quanon Austria .
Der ist auch so ein Paytriot .
Den könntet ihr auch mal durch­leuchten wenn ihr Interesse habt .

Wäre nett von euch,weil die berei­chern sich an anderer schwer verdienten Geld .

Christian kolizka heißt der von Quanon Austria.

Team Haferbrei
Team Haferbrei
27. April 2021 15:35

Payt­rioten​ in neuer Dimension, so könnte man das Video auch nennen:

Heinrich´s Gedanken | Verrückte Dinge passieren hier gerade 3.0… – YouTube

Ali Ramazan
Ali Ramazan
30. April 2021 12:57

Es gibt aber auch einen anti­fan­ti­schen Paytriot. Er gibt sich neutral, heimatnah und auslän­der­feindlich ggü national einge­stellten Kunden seines PC-Center. Er bedient aber auch Jugend­häuser mit anti­fa­schis­ti­scher Einstellung wie Leonberg, bern­hausen, mehrere in Stuttgart und das Epplehaus in Tübingen . Dort gibt er sich Multi­kul­turell und antikapitalistisch.
Name Tom Hofmann / Firmierung Hofmann-Computer

Peter Leber
Peter Leber
8. September 2021 20:13

Ist die Redaktion noch aktiv? Schade, dass es schon lange keinen neuen Artikel mehr gab…
Hat zufällig jemand Kenntnis darüber, wo Herr Carsten Jahn nun genau in Sachsen-Anhalt wohnt? Ich würde ihm gerne ein Will­kommens-Geschenk spenden in Form einer gelie­ferten Pizza 🙂

Rudolf Schulze
Autor
Rudolf Schulze (@rudolf-schulze)
9. September 2021 18:21
Antwort an  Peter Leber

Wir sind noch aktiv.